Logo der Gäuschule

GS Gäuschule

2013 2014

Bienenprojekt der Klasse 2b

Unter Anleitung von Frau Gonschior fand in der Klasse 2b ein Bienenprojekt statt.

http://www.nabu-edenkoben.de/projekte/umweltbildung/

 

Jungen-Fußball-Turnier der Grundschulen SÜW

Am Montag, 16.06.2014, fuhr eine Auswahl von Schülern nach Landau, wo sie den zweiten Platz belegten

nach dem Turnier

Hockey-Turnier: Jugend trainiert für Olympia

Am 26.6.2014 fand das bisher größte Grundschulturnier in der Region statt. Die Gäuschule nahm unter 16 Mannschaften im Dr-Kurt-Schneider-Stadion Bad Dürkheim teil

Piraten lesen nicht

Für die Aufführungen der Theater AG am 25. und 27. Juni hat der Vorverkauf begonnen.

So stand es in der Zeitung

Tag der Verkehrssicherheit in Gommersheim

Bericht von Frau Frey

Schulfest am 24. Mai

Ein herzliches Dankeschön an alle Vorbereiter, Ausrichter, Unterstützer, Helfer und Besucher unseres Schulfests!

Es war für uns alle ein sehr schöner Tag.

Abschlussbild vom Schulfest

So stand es in der Zeitung

Mit dem Kind gehen, sich nicht abhängen lassen

Das war die Grundsatzbotschaft von Herrn Schröder, der auf Einladung des SEB der Gäuschule den Elternabend "Internet und Soziale Netzwerke" referiert hat. Ca. 25 interessierte Eltern folgten aufmerksam den Erläuterungen des IT-Experten zu Kinderschutzfiltern, sozialen Netzwerken, Urheberrecht usw.. Fundiert und sehr anschaulich stellte er Chancen und Risiken der "digitalen Welt" dar. Dabei öffnete er immer wieder den Blick auf die Sichtweise der Kinder und Heranwachsenden. Eindringlich warnte er davor, sich von den scheinbaren Fertigkeiten der jungen Generation blenden zu lassen: "Bedienkompetenz ist keine Medienkompetenz". Während sich junge Nutzer erstere sehr schnell und selbstständig aneignen, muss letztere vom Elternhaus angeleitet werden. Sehr praktisch waren seine Hinweise dazu auf technische Möglichkeiten sowie pädagogische Kniffe, die er im Gespräch mit Jugendlichen gelernt hat. So konnten alle Zuhörer den Abend mit der Erfahrung beschließen, in jedem Fall etwas dazugelernt zu haben.

mehr Infos: http://www.klicksafe.de/

Einblick in die Präsentation von Herrn Schröder können Sie über die Schulleitung erhalten.

Geschafft!!!

13 Erwachsene und ca. 20 Kinder haben sich am Samstag zum ersten von drei Arbeitseinsätzen auf dem Schulgelände in Böbingen eingefunden. Dabei wurden zwei überwucherte Bereiche neben dem Schulgebäude sowie im Innenhof gerodet und zur Bepflanzung hergerichtet. Voller Eifer schippten, schleppten und gruben große wie kleine Helfer bei herrlichem Frühlingswetter vier Stunden lang unter Anleitung von Michael Vogel. Auch der Fallschutz der neuen Kletterpyramide wurde von ihnen unter Mithilfe von Uwe Gödelmann eingebracht. Susanne Renner vom Förderverein der Gäuschule hat die Verpflegung übernommen. Größte Belohnung war allerdings, dass am Ende des Einsatzes wirklich das Klettergerät von den helfenden Kindern erstmals erstürmt werden durfte. Vielen herzlichen Dank dafür!

Aktion: "Gelbe Füße" in Gommersheim

Die Projektgruppe "Kleine Füße - sicherer Schulweg" hat einen Schulwegeplan (Link) für Gommersheim erstellt.

so stand es in der Zeitung (Rheinpfalz v. 19.03.2014)

Ernährungsführerschein "aid" - Projekt der Klasse 3b

In Zusammenarbeit mit den Landfrauen aus Freimersheim lernen die Schülerinnen und Schüler der 3b kochen und was so dazu gehört

so stand es in der Zeitung (Rheinpfalz v. 20.01.2014)

 

Spende des Fördervereins für Hockey-AG

Jens Dölschner, zweiter Vorsitzender des Fördervereins, überreichte einen Satz neuer Hockeyschläger an die Hockey-Mannschaft der Gäuschule. Diese wird seit mehreren Jahren - und sehr erfolgreich von Frach Schadt trainiert. Die Ausstattung der Spielerinnen und Spieler wird von der Schule gestellt.

Lese- und Spieltag

Spieletag

Lesende Schule und "spielen macht Schule" - zwei wichtige Konzepte prägen die Arbeit an der Gäuschule. Am 15. November 2013 wurden diese erstmals an einem Projekttag miteinander verbunden: Über die Schulhäuser verteilt gab es verschiedene Stationen rund um Bücher und das Lesen sowie offene Spielezimmer. Kinder und Erwachsene lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Lesezeichen, Leseraupen und Minibücher wurden gebastelt, Buchstaben, Gedichte oder Leporellos gestaltet. "Lies und tu es!" war das Motto einer Mitmachstation. Kleine und große Schüler halfen sich dabei gegenseitig. Im Spielezimmer wurden alte und neue Spiele ausgiebig genutzt. Zum Rahmenprogramm des Aktionstages gehörte eine Bücherausstellung, die von den Lehrkräften zusammen mit der Buchhandlung Quodlibet organisiert wurde. Viele Eltern und Kinder nutzten auch in diesem Jahr die Bestellmöglichkeit vor Ort.
Spieletag

Besuch aus Indien

Patell

"Namaste" - dieser Gruß ergänzt seit Anfang November das Begrüßungslied der Gäuschüler. Drei Wochen lang ist Herr Vishrut Patel, ein Deutschlehrer aus Indien, zu Gast an der Gäuschule. Er hospiert im Rahmen des Austauschprogramms des Deutschen Pädagogischen Austauschdienstes in allen Klassenstufen, um das deutsche Schulsystem kennenzulernen. Gerne beantwortete er Fragen der Kinder zu seinem Land und seiner Schule. Anschaulich berichtete er in den Klassenstufen 3 und 4 über Feste der Hindu, die ihm selbst besonders wichtig sind. Anlässlich des Lese- und Spieltages überreichte er Spiele, die er eigens aus Indien für die Spielezimmer an beiden Standorten mitgebracht hatte. Fariti aawajo, Herr Patel!
so stand es in der Zeitung

Spende der BASF für mediale Ausstattung

Dank einer weiteren großzügigen Spende der BASF konnte für jeden Standort eine sogenannte Dokumentenkamera angeschafft werden. Diese ergänzen die vorhandenen interaktiven Whiteboards, die vorrangig die Lehrkräfte der dritten und vierten Schuljahre im Unterricht nutzen. Schülerarbeiten, Fundstücke oder Bilder können nun einfach für alle sichtbar projiziert und sogar mit der vorhandenen Software bearbeitet werden. Dies eröffnet neue und spannende Einsatzmöglichkeiten der neuen Medien.

Salon du livre in Etang sur Arroux/ Burgund- gemeinsamer Stand der Ecole primaire Pasteur und der Gäuschule -

Spieletag

Jedes Jahr im November wird in Edenkobens Partnerstadt Etang sur Arroux/ Burgund die Ausstellung Salon du livre veranstaltet. Am gemeinsamen Stand der „école primaire Pasteur“ und der Grundschule Gäuschule wurde eine Videodokumention des Theaterprojektes „Le traité mini“ präsentiert, die viele interessierte Besucher anzog. Es handelt sich dabei um ein Stück in deutscher und französischer Sprache, das die MSS-Schülerin Christine von Nida anlässlich des Jubiläums des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages entwickelt und mit Kindern der Gäuschule einstudiert hat. Rektorin Bettina Glatz-Fischer erläuterte die praktische Umsetzung der Idee. Besonders stolz sind die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler der jetzigen vierten Klassenstufe, dass ihre Arbeit so "internationales Publikum fand".

Warnwesten

warnwesten für erstklässer

Auch in diesem Jahr wurden alle SchulanfängerInnen mit den Sicherheitswesten ausgestattet, die von ADAC und Verkehrswacht zur Verfügung gestellt wurden. Damit soll sicher gestellt werden, dass die Kinder auf dem Schulweg auch in der dunklen Jahreszeit für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sind.

An einem Tag der Verkehrssicherheit Anfang November beschäftigte sich die Schulgemeinschaft mit besonderen Gefahren auf dem Schulweg. Dabei wurden die Klassen von Eltern und dem Fachmann von der Polizeiinspektion Schied begleitet. Das Lied "Was zieh' ich an?" war dabei der Ausganspunkt. In Gommersheim suchten die Kinder die sichersten Stellen zur Straßenüberquerung. In Böbingen überprüften Große und Kleine gemeinsam die Verkehrssicherheit der Fahrräder. Außerdem malten sie zur Erinnerung der motorisierten Verkehrsteilnehmer die geltenden Regeln für den Schulweg in den Feldern auf: Tempo 30 und "Anlieger frei".

Aktion "Zukunft säen" auf dem Martinshof

Zukunft säen auf Acker

130 Schülerinnen und Schüler der Gäuschule halfen tatkräftig als "Nachwuchs-Landwirte" bei der Aussaat von Roggen.

so stand es in der Zeitung ("Rheinpfalz" vom 27.09.2013)

Gottesdienst zur Einschulung

Schulstart

"Wir sind alle in Gottes Hand" Unter diesem Motto feierten alle Schülerinnen und Schüler einen gemeinsamen Gottesdienst zum Schulanfang in der Altdorfer Kirche. Dabei wurden besonders die Schulanfängerinnen und Schulanfänger sowie die neuen Lehrkräfte begrüßt. Im Gottesdienst entstand aus den Händen aller Kinder ein Schaubild, das unsere (Schul-)Gemeinschaft verdeutlicht.

Powerfrühstück - es geht auch 2014-15 weiter :-)

Einmal im Monat ist Donnerstag Powerfrühstückstag. Dann gibt es gesundes Frühstück, das jeweils von der Elternschaft einer Klasse frisch zubereitet wird. Ob Rohkost mit Dipp, Käsespieß oder belegtes Brötchen. Jedes Teil kostet 0,50 €.

18. September -> 3.Klasse
16. Oktober -> 2. Klasse
20. November -> 1. Klasse
18. Dezember -> 4. Klasse
22. Januar -> 3. Klasse
19. Februar -> 2. Klasse
19. März -> 1. Klasse
16. April -> 4. Klasse
21. Mai -> 3. Klasse
18. Juni -> 2. Klasse
16. Juli -> 1. Klasse

 

 

 

 

 

Impressum | Datenschutz | GTS im Gäu